Elfmeterkrimi gegen Mechtersheim

Verbandsliga 17.10.2020

Idar zieht nach einem 4:2 in das Viertelfinale vom Bitburger Verbandspokal ein

Idar: Spannend bis zum Schluss war es am Mittwochabend für die 218 Zuschauer im Idarer Haag. Im Achtelfinale des Bitburger Verbandspokals haben sich der SC 07 Idar-Oberstein und TuS Mechtersheim ein Duell auf Augenhöhe geliefert. Verbissen wurde in der Anfangszeit um jeden Meter gekämpft. Eine wirkliche Chance auf den Idarer Führungstreffer gab es erst kurz vor dem Abpfiff in der 45. Spielminute. Marius Gedratis. Im zweiten Durchgang mehrten sich die Chancen für Idar. Justus Klein hatte in 15 Minuten gleich dreimal die Möglichkeit, den SC in Führung zu bringen. Mechtersheim hatte hingegen nur zweimal die Gelegenheit, wirklich gefährlich vor dem SC-Tor zu werden. In der Verlängerung, genauer gesagt in der 114. Spielminute ist der Oberligist dann in Führung gegangen und alles deutete auf einen Sieg für die Gäste hin. Jeffrey Renner köpfte den SC in der 121. Spielminute nach einer Ecke von Marius Gedratis wieder ins Rennen und ins Elfmeterschießen, wo der Krimi im Haag abermals verlängert wurde.

Drei von vier Elfmeter-Schüsse konnte der SC-Torhüter Tim Wiegand abwehren. Marius Gedratis, Florian Zimmer und Flavius Botiseriu hingegen, haben daran geholfen, den Sieg und den Einzug in das Viertelfinale perfekt zu machen. (huw)

SC Idar-Oberstein

4 : 2

TuS Mechtersheim

Mittwoch, 14. Oktober 2020 · 19:30 Uhr

Achtelfinale Bitburger Verbandspokal

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.