TESTSPIELSIEG IN THALLICHTENBERG

TESTSPIELSIEG IN THALLICHTENBERG

Oberliga 07.07.2018

6:2-Erfolg über den VfB Reichenbach // Lucas und Gonscharik treffen doppelt

Thallichtenberg. Oberligist SC 07 Idar-Oberstein hat Testspiel Nummer Zwei gewonnen. Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag in Mühlbach gegen den Drittligisten 1.FC Kaiserslautern folgte am Freitag ein deutlicher 6:2-Sieg über den Landesligisten VfB Reichenbach.

 

Die Begegnung im Burg-Stadion Thallichtenberg fand vor nur wenigen Zuschauern statt, da zeitgleich im WM-Viertelfinale Brasilien gegen Belgien antrat. Dabei konnte das Spiel in drei Teile eingeteilt werden.

Zunächst die komplette erste Hälfte. Der SC war direkt die überlegene Mannschaft. Gerade die beiden Neuzugänge Johannes Gemmel und Marius Gedratis, die gemeinsam mit Alexander Davidenko im Mittelfeld agierten, belebten das SC-Spiel mit vielen Pässen in die Tiefe und so entwickelte sich ein temporeiches Spiel. Nach zehn Minuten die Führung des SC 07. Felix Ruppenthal konnte sich außen durchsetzen und bediente Stanislaw Gonscharik, der nur noch einschieben brauchte. 1:0. Wenige Minuten später erhöhte Alex do Nascimendo per Foulelfmeter auf 2:0, nachdem er vorher in der „Box“ gelegt wurde. Das 3:0 erzielte erneut Gonscharik, der ein Zuspiel Gedratis´ annahm, den Keeper der Reichenbacher austanzte und dann einschob. Die Idarer nahmen anschließend etwas Tempo aus der Partie und  kontrollierten das Spiel. Chancen ergaben sich zwangsläufig, wenn der SC schnell über die Außen spielte. Ein weiterer Treffer gelang den Schmuckstädter vor der Pause jedoch nicht mehr. Vom VfB war wenig zu sehen, erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es eine Chance des Landesligisten nach einem unnötigen Ballverlusts Davidenko´s. Doch VfB-Torjäger Yannik Brehmer scheiterte an 07-Torspieler Forster.

Die zweite Phase des Spiel dann direkt nach der Pause. SC-Coach Murat Yasar hatte zehn von elf Spielern ausgewechselt (nur Gonscharik durfte weiter machen) und Idar war um Spielkontrolle bemüht. Das SC-Team setzte auf Kombinationsspiel und Ballbesitz, ohne sich dabei nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Das änderte sich erst im dritten und torreichsten Teil der Partie ab der 75. Minute.

Zunächst kam Reichenbach zum 1:3. Dem für Gonscharik rückeingewechselte Gedratis unterlief ein Katastrophenball im Spielaufbau und  Brehmer erwischte beim Schuss von der Strafraumkante SC-Keeper Julian Staudt auf dem falschen Fuß und traf ins kurze Eck (76.). Zwei Minuten später stellte Idar auf 4:1, Justus Klein wurde im Strafraum gefoult und Lucas da Silva verwandelte den fälligen Foulelfmeter. Mit dem nächsten Angriff der nächste Treffer des SC. Gedratis gewann im Mittelfeld den Ball, spielte zwei Doppelpässe mit da Silva, der in der 80. Minute das 5:1 erzielte. Wieder nur eine Minute später trafen die Reichenbacher. Anthony Weston wurde auf der Außenbahn schön frei gespielt und konnte Heiko Batista Meier seelenruhig bedienen, der das 2:5 markierte. Das inzwischen muntere Spielchen hatte dann noch drei Höhepunkte in der Schlussphase zu bieten. Nach einem Eckball scheiterte SC-Innenverteidiger Paolo de Sousa per Kopf am VfB-Schlussmann. Dann zeigte Kapitän Andre Thom einen sehenswerten Freistoß und erhöhte auf 6:2, eher Michael Komarow mit einem 30-Meter-Latten-Knaller in der letzten Minute den hörbaren Schlusspunkt unter einen standesgemäßen Sieg des Oberliga-Vertreters setzte (wok).   

VFB REICHENBACH

2 : 6

SC Idar-Oberstein

Freitag, 6. Juli 2018 · 19:30 Uhr

Freundschaftsspiel

Schiedsrichter: Sascha Fischer Assistenten: Markus Dunsbach, Marvin Schmidt

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.