Bitburger Verbandspokal Runde 4

Bitburger Verbandspokal Runde 4

Oberliga 21.09.2017

SC spielt in Fußgönheim

Bisher kam Neuzugang Dennis Schröder in Pflichtspielen des SC verletzungsbedingt noch nicht zum Einsatz. Am heutigen Mittwoch steht Schröder beim Verbandspokalspiel in Fußgönheim im Kader von Trainer Murat Yasar. 

Idar/Fußgönheim. In der 4. Runde des Bitburger Verbandspokals treten die Fußballer des SC 07 Idar-Oberstein beim ASV Fußgönheim an. "Das ist wahrlich kein Traumlos. Zumal sich der ASV im Aufwind befindet", weiß SC-Trainer Murat Yasar. Die Gastgeber, die in der vergangenen Saison lange zur Spitzengruppe der Verbandsliga Südwest gehörten, konnten die letzten drei Spiele gewinnen. In Hauenstein siegte das Team von Jan Kamuf mit 2:0, beim SV Vikt. Herxheim qualifizierte sich der ASV mit einem 5:0-Sieg für die 4. Runde der Bitburger Verbandspokals und am vergangenen Sonntag schlugen die Pfälzer vor heimischem Publikum Hassia Bingen mit 3:1. Mit jedoch erst sieben Punkten stehen die Fußgönheimer auf dem 15. Platz der Verbandsliga. 
"Wir wollen weiterkommen", sagt Yasar, der auf Nico Schweig, Christoph Schunck, Florian Galle, Alexander Davidenko, Christian Henn, Justus Klein und Michael Komarow verzichten muss. Trainer Yasar ist selbst erkrankt und wird ebenfalls nicht dabei sein. So wird Co-Trainer Dirk Reidenbach die SC-Mannschaft betreuen. "Der ASV ist uns aus der letzten Saison bekannt, wir wissen, wie sie spielen", zeigt sich der Idarer Trainer selbstbewusst. Schließlich hat der SC ebenfalls die letzten drei Spiele nicht verloren und hat die letzte Begegnung in Fußgönheim mit 2:0 gewonnen. Das Spiel wird um 19:00 Uhr auf dem ASV-Kunstrasen in der Jahnstraße angepfiffen (wok).